Vorbereitung für einen gelungenen ersten ersten Schultag

1. Schultag - Prtrend.deDer erste Schultag ist für alle Kinder ein außergewöhnlich wichtiges Erlebnis. Man darf aber nicht vergessen, dass das Kind mehrere neue Menschen kennen lernt und sich mit verschiedenen Aufgaben auseinander setzen muss. Kein Wunder, dass zahlreiche Kinder, die im September ihren ersten Tag in der Schule haben, haben ein wenig Angst. Wie kann man sein Kind auf einen guten ersten Schultag vorbereiten?

Es unterliegt keinem Zweifel, dass die Einschulung zahlreiche Differenzen mit sich bringt. Noch von dem Anfang der Schule kann man mit seinem Kind über seine Aufgaben diskutieren. Das Kind sollte nicht nur artig sein, sondern auch seine Aufgaben selbts erledigen. Noch vor dem Schulanfang kann man Kindern leichte Aufgaben im Haushalt geben. Es handelt sich z.B. um: Blumengießen oder den Tisch wischen.

Alle wissen sehr gut, dass Stunden in der Schule ab und zu äußerst lang sind. Deswegen lohnt es sich, das Stillsitzen vor dem ersten Schultag üben. Auch in diesem Bereich kann man das Kind ein wenig nterstützen. Noch zu Hause kann man das Stillsitzen zum Beispiel beim Basteln, verschiedenen Mahlzeiten usw. üben.

Das ist allerdings nicht alles. Es unterliegt keinem Zweifel, dass man auch die ersten Schulmaterialien rechtzeitig finden sollte. In erster Linie sollte man aber nach einem stabilen, wasserdichten Schulranzen suchen, der auf den Schultern komfortabel sitzt. Weil es sich um kleine Kinder handelt, der Ranzen auch nicht sehr schwer sein. Ferner sollte man noch andere Schulmaterialien erwerrben. Meistens kriegt man eine Liste in der Schule. Außer dem schon genannten Schulranzen soll man auch ein Federmäppchen wählen, das Ösen für alle Stifte hat. Zusammen mit Kindern kann man wählen: Bleistifte, Kugelschreiber, Brotdose, Trinkflasche, Turnbeutel und Hefte.